Adresse - Anfahrt - Impressum:






Ponyhof St. Peter
Waldmeisterstr. 15
83109 Großkarolinenfeld

Inhaber:
MARIA EMMERLING-KOSLOWSKY

Telefon:   08031 / 5143 Büro
Telefon: 08031 / 50829 Stall
Fax: 08031 / 59565
 
Internet: www.ponyhof-st-peter.de
E-Mail: info@ponyhof-st-peter.de

Anfahrtsplan



Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27a
Umsatzsteuergesetz: DE 131130770

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte
externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Das Reiten ist grundsätzlich nur nach Voranmeldung zu den dafür vorgesehenen Zeiten möglich.
Die Termine an denen Sie die Reitstunden buchen können, sind von Montag bis Freitag außerhalb
der bayerischen Ferien zwischen 14.00 und 20.00 Uhr, Samstags zwischen 12.00 und 18.00 Uhr
oder aber individuell nach Absprache.

 

Der Beitrag für den Unterricht muss vor Antritt der ersten Reitstunde, bzw. vor der Reitstunde bezahlt
oder abgebucht sein.

Bei unentschuldigtem Nichterscheinen zu einer Reitstunde ist die Reitstunde verfallen. Ein Anspruch auf
Nachholung der versäumten Reitstunde besteht nicht.

 

Zeitverluste durch Gründe, die beim Reitschüler liegen- z.B. zu spät kommen, Pferd nicht sauber und
ordentlich vorbereitet - werden nicht nachgeholt. In Krankheitsfällen (ab 6 Wochen) werden die Beiträge
nach Vorlage eines ärztlichen Attestes verrechnet.

Bei Verspätungen liegt es im Ermessen des Reitlehrers, ob noch am Unterricht teilgenommen werden
kann oder nicht.

Im Falle des Nichtreitens und wenn minderjährige Reitschüler sich nicht im Reitbereich aufhalten, besteht
keine Aufsichtspflicht für die Reitschule.

 

Sollte es einem Reitschüler, einer Reitschülerin nicht möglich sein, an der vereinbarten Stunde teilzunehmen,
muss der Termin spätestens 24 Stunden vor Beginn der Reitstunde bei der Reitlehrer/in abgesagt werden.
Den Anweisungen der Reitlehrerinnen und des Personals des Ponyhofs ist unbedingt folge zu leisten!

 

Der Gruppenunterricht besteht nicht nur aus der Unterrichtseinheit von 60 Minuten, sondern auch aus den
mind. 30 Minuten vorher, in denen das Pferd vom Reitschüler/in geputzt und gesattelt wird. Nach dem
Unterricht gehört auch das Absatteln, Versorgen des Pferdes und das Aufräumen des Putz- und Sattel-
zeugs ebenfalls dazu. Daher planen Sie bitte Ihre Ankunft auf dem Hof je mindestens 30 Minuten vor
Beginn der Reitstunde ein! Sollte aufgrund von Unwetterwarnungen/ Wasserschäden, Sonstiges der Reit-
unterricht ausfallen wird stattdessen eine ausführliche Theoriestunde, als Ersatz für den prakt. Unterricht,
abgehalten.

 

Die Ordnung in der Sattelkammer ist unbedingt einzuhalten. Dazu gehören vor allem das Wegräumen der
Dinge wie Sattel, Trense und Putzzeug. Mit dem Lederzeug (Sattel, Trense) ist pfleglich umzugehen,
d.h. das Trensengebiss ist auszuwaschen! Besonders bei schlechtem Wetter oder nach Geländeritten ist auf
Sauberkeit des Sattelzeugs und der Pferdehufe zu achten (Hufe auf Steine kontrollieren)!

 

Das Betreten von Pferdeboxen oder Koppeln ist ohne ausdrückliche Erlaubnis eines Reitlehrers oder einer
Fachkraft verboten. Während der Reitstunden bitten wir Begleitpersonen nicht in das Geschehen und den
Unterricht einzugreifen, um den Ablauf nicht zu stören, es sei denn sie werden ausdrücklich von uns darum
gebeten. Die Einteilung der Reitpferde bei Stunden und Ausritten erfolgt durch den Reitlehrer.

 

Nach Möglichkeit werden Wünsche der Reitschüler berücksichtigt, diese sind mindestens eine Woche vorher
anzugeben. Ein Anspruch auf ein bestimmtes Pferd besteht nicht. Sonntags und an gesetzlichen Feiertagen
ruht der Schulbetrieb, es sei denn auf dem Stundenplan ist es anders vermerkt. Alle Änderungen sind je
mindestens eine Woche vorher auf dem Stundenplan einzusehen. Die Reitschule ist nicht dazu verpflichtet,
dies jedem Reitschüler persönlich mitzuteilen, bei Verhinderung ist nachzufragen wie es in der Folgewoche
aussieht.

 

Zur Ausrüstung der Reitschüler gehört der Reithelm nach DIN-Norm, lange Hose oder Reithose, feste,
überknöchelhohe Schuhe mit leichtem Absatz- keine Turnschuhe.

Für Alle besteht ohne Ausnahme eine Reithelm-Pflicht während des Reitunterrichts.

 

Das Mitführen von Hunden ist nur nach vorheriger Genehmigung gestattet und die Hunde sind an der Leine
zu führen. Und für Kinder und Personen, die sich außerhalb einer Reitstunde auf unserem Gelände befinden
können wir keine Verantwortung übernehmen.

Ihr Aufenthalt geschieht auf eigene Gefahr.

 

Unsere Öffnungs-, bzw. Reitstundenzeiten sind Mo-Fr von 8.00-20.00 Uhr und Sa, 8.00-18.00 Uhr, Sonn- und
Feiertags nach Absprache, mittags von 12.00-14.00 Uhr ist Mittagsruhe und sonntags ist Stallruhe- d.h. es
finden keine Reitstunden statt. Außerhalb dieser Zeiten nur nach Vereinbarung.

Damit Mensch und Tier sich gleichermaßen wohl fühlen und Sie und Ihre Kinder Freude an dem schönen
Hobby haben können, bitten wir Sie sich an diese Regeln zu halten.